Sachverständiger für Brand- und Explosionsursachenermittlung - Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz

Informationen

Lehrtätigkeit bei Polizei (Deutschland)

Seit vielen Jahren führt Frank D. Stolt Seminare für zukünftige „Brandermittler der Polizei“ „…auf inhaltlich und pädagogisch hohem Niveau…“ durch. Brandortarbeit , Spurensuche und Beweissicherung. Wie auch bei anderen Kriminalfällen genügt heute ein Geständnis nicht mehr, sondern muss die Argumentation über die Wissenschaftlichkeit geführt werden. Vor allem auch deshalb, weil gelegte Brände häufig zur Vertuschung anderer Straftaten genützt werden. Für Brandursachenermittler genügt es deshalb nicht alles über Brände zu wissen, sie müssen auch umfassend über Brandschutz, Brandverhütung, Bauordnung, Nutzungsbewilligungen etc. Kenntnis haben. Das Vorhandensein moderner Geräte wie z.B. Gaschromatografen sind heute kein Luxus, sondern Notwendigkeit.

  Aus einem Artikel in einer Polizeifachzeitschrift: „…Als Dozent fungierte der schon seit vielen Jahren in diesem Bereich bekannte Frank Dieter Stolt , der seit langer Zeit sehr gute und enge Beziehungen zur Berufsfeuerwehr und zur Polizei unterhält. Gerade in der rheinland-pfälzischen Polizei ist er in Kreisen des Erkennungsdienstes bekannt. Sein Fachwissen und sein praktischer Bezug zur Ermittlungsarbeit in Sachen Brandermittlungen sind anerkannt und
werden geschätzt …“
„…Der Unterricht erfolgte auf einem pädagogisch hohen Niveau. Explizit wurden neue Erkenntnisse zu den veränderten Brandabläufen vorgestellt, welche ihre Ursache in der Verwendung von anderen, modernen Baustoffen hatten. …“
 
  Brandverursachungen können viele Hintergründe haben. Daher müssen die bewussten von den unbewussten Brandlegungen getrennt werden. Viele Brände werden fahrlässig verursacht. Diese Brandverursachungen haben nicht zwingend eine pathologische Ursache. Hier ist insbesondere in der Prävention der organisatorische Brandschutz gefragt.
Weiterhin wurden neue wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Brandschutzforschung zu den heute veränderten Brandabläufen vorgestellt, die ihre Ursache u. a. in modernen brennbaren Materialien und Baustoffen haben. Auch die Wärmeübertragung in ihren verschiedenen Formen und wie die Energie der Zündquelle auf brennbare Stoffe übertragen sowie eine Brandentstehung
bzw. eine Brandausbreitung ermöglicht wird, sind sehr komplexe Vorgänge. Daher nahmen neben Flashover und Backdraft auch die Wärmeübertragung und Brandausbreitung durch Kamin- und Grabeneffekt einen breiten Raum ein.
Darauf aufbauend wurden dann mit realen Fällen verknüpft die Vorgehensweise am Brandort, die Spurensuche und die Beweissicherung durchgesprochen. …“
 
  In einem anderen Artikel heißt es: „…Stoffvermittlung auf hohem Niveau, grosses persönliches und dienstliches Interesse aller an der Thematik und das Einbringen eigener Erfahrungen aus dem täglichen Berufsalltag: All dies wirkte sich äußerst positiv auf die Qualität des kurzweiligen 14-tägigen Seminars aus. Als Gastdozent referierte der Sachverständige für Brand- und Explosionsursachenermittlung und Fachbuchautor, Sicherheitsfachwirt Frank D. Stolt. Sehr intensiv und anschaulich wurden teilweise noch unbekannte Phänomene der Brandentstehung, der Brandausbreitung sowie der unterschiedlichen Brandverläufe detailliert vermittelt und immer wieder wurden die Beispiele aus der täglichen Praxis aufgegriffen. Die für das Verstehen von Brandvorgängen notwendigen wissenschaftlich anerkannten Methoden wurden gelehrt. … „

Publikationen


Weiterbildungsmodell für "Helfer der Brandursachenermittlung" bei der Freiwilligen Feuerwehr. In diesem Buch werden Möglichkeiten und Grenzen einer Einbeziehung der Freiwilligen Fe [mehr lesen]

978-3-639-10575-9